Morgenstern beschert Österreich Traumlos

Mit Österreichs Skisprung-Star Thomas Morgenstern haben sich Österreichs Faustballer das ideale Glücksengerl ausgesucht. Der Kärntner loste den Titelverteidiger mit den USA und Argentinien zusammen. Präsident Weiß: „Traumlos!“

Im Rahmen des – wie jedes Jahr ausgezeichnet besuchten – Tag des Sports am Sonntag fand die Auslosung für die „2011 Faustball-WM“ der Herren in Österreich statt. Dabei zog Superadler Thomas Morgenstern für Österreich mit Argentinien und den USA zwei attraktive, aber dennoch schlagbare Vorrunden-Gegner.
Verbands-Präsident Karl Weiß meinte zur Auslosung: „Es ist unser Wunsch-Los geworden. Wir Österreicher spielen zum Auftakt gegen Argentinien. Das bedeutet ein attraktives Spiel für das Wiener Publikum, und gleichzeitig einen richtigen Prüfstein für die Mannschaft zum Start in die Titelverteidigung!“


Die Spiele zur WM-Titelverteidigung starten am 7. August 2011. Einen prominenten Besucher haben Österreichs Faustballer schon sicher, denn Thomas Morgenstern ist bereits vom Faustball-Fieber angesteckt:  „Mir taugt Faustball sehr. Österreich ist regierender Weltmeister und Europameister! Ich freue mich schon auf die Heim-WM und werde mir im Sommer, wenn es mein Zeitplan erlaubt, sicher ein Match ansehen!“. Karten für die Heim-WM können – ebenfalls seit dem Tag des Sportes – auf der Ticketing-Seite bestellt werden.


Die Schweiz, wo Österreich erst vor einem Monat den EM-Titel verteidigen konnte, wird die Vorrunde in Salzburg bestreiten, wie auch Deutschland, während die zweite Gruppe in Wien von Mit-Favorit Brasilien angeführt wird. Den vollständigen Spielplan finden Sie ebenfalls auf HIER.

Quelle: www.faustball2011.com