Das war absolut nix!

Kein gelungener Auftakt für die neuformierte Union Bad Kreuzen 1 in der 1. Hallenlandesliga. Die Vorzeichen standen schon nicht rosig vor der 1. Runde, musste doch gleich mal die erste Angriffsreihe krankheitsbedingt passen. Philipp Moser trat die Reise nach Linz nicht mit an, Kapitän Alois Lindtner versuchte trotz einer heftigen Verkühlung das Team zu unterstützen. Für den Saisonauftakt wurde Tobias Reindl für den Angriff hochgezogen.

Doch gegen Union Waldburg merkte man bei den Kreuznern die noch fehlende Kompaktheit in der neuen Zusammenstellung. Die Unsicherheit führte zu vielen Eigenfehler und wenig gelungenen Spielzügen. Auch wenn die Gegner an diesem Spieltag alles andere als fehlerfrei agierten, so waren die Kreuzner nicht in der Lage diese zu nützen.

Gegen Union Waldburg fehlte schlicht weg die Durchschlagskraft. Auch wenn der Gegner viele Eigenfehler produzierte, so musste die UBK1 eine 0:3 Niederlage hinnehmen.

Gegen Freistadt gelang ein besser Start und der erste Satz konnte sogar für sich entschieden werden. Danach übernahmen die Freistädter das Kommando und fügten der Union die zweite Niederlage (0:3) an diesem Spieltag zu.