Hallenmeisterschaft ausgesetzt

Leider muss auch die diesjährige Hallenmeisterschaft bereits vor dem geplanten Start auf Pause gesetzt werden. Ob nach Weihnachten die Corona-Situation einen Spielbetrieb ermöglicht, bleibt abzuwarten.

Hier die offizielle Meldung vom ÖFBB:

Corona-Update 22. November 2011

Die seit heute gültige 5. Covid-19-Notmaßnahmenverordnung bringt massive Einschränkungen für den Faustballsport! Aufgrund des österreichweiten Lockdowns ist Faustballsport nur noch im Spitzensportbereich möglich. Nicht-Spitzensport, und damit alle Ligen unterhalb der Bundesligen und größtenteils auch der Nachwuchssport müssen erneut pausieren.

Welche Möglichkeiten eines eingeschränkten Sporttreibens aktuell möglich sind, und was untersagt ist, fassen wir Euch nachfolgend zusammen.

Zusammenfassung der ab heute 22. November gültigen Corona-Sport-Regeln:

  • Faustballtraining und -wettkämpfe sind aktuell ausschließlich für Teams und SportlerInnen mit Spitzensportstatus (Teams der Faustball-Bundesligen, Nationalteams, ÖFBB-Leistungszentrum und BORG-Leistungssport und ihre TrainerInnen) unter strengen Auflagen möglich. (Details im aktualisierten Präventionkonzept Spitzensport)
  • Bei den am Wochenende startenden Bundesliga-Spielen sind keine Zuschauer erlaubt.
  • Faustball Austria erhöht die Sicherheitsvorkehrungen in den Bundesligen und fordert an jedem Spieltag zusätzlich zu den Spitzensport-Erfordernissen einen aktuell gültigen PCR- oder Antigentest für alle teilnehmenden Personen ein.
  • Abseits der unmittelbaren Sportausübung ist bei den BL-Spieltagen und -trainings in den Sporthallen das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
  • Abseits der Spitzensportregelung darf Sport nur alleine, mit Personen aus dem gleichen Haushalt, mit dem/der nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Lebenspartner:in, mit einzelnen engsten Angehörigen (Eltern, Kinder und Geschwister), mit einzelnen wichtigen Bezugspersonen oder mit denen in der Regel mehrmals wöchentlich physischer oder nicht-physischer Kontakt gepflegt wird, betrieben werden.
  • Sport darf im eigenen privaten Wohnbereich, an öffentlichen Orten im Freien oder auf Outdoor-Sportstätten betrieben werden.
  • Trainings/Kurse/Zusammenkünfte sind nur erlaubt, wenn maximal zwei Haushalte zusammenkommen, wobei auf einer Seite nur eine Person aus einem Haushalt beteiligt sein darf (z.B. Einzeltraining mit einem/einer Trainer:in).
  • Es gilt wieder 2m Abstand zu haushaltsfremden Personen.
  • In geschlossenen Räumen ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Die Kantine muss geschlossen bleiben.
  • Veranstaltungen (Training/Kurs/Gruppe/Wettkampf…), bei denen ausschließlich Spitzensportler:innen gemäß § 3 Z 6 BSFG 2017 Sport ausüben, sind in geschlossenen Räumen mit bis zu 100 und im Freiluftbereich mit bis zu 200 Sportler:innen zuzüglich der Trainer:innen, Betreuer:innen und sonstigen Personen, die für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, zulässig.

Weitere tagesaktuelle Informationen bekommt Ihr auch auf den Corona-FAQ-Seiten von Sport Austria.

Wir wünschen Euch trotz der massiven Einschränkungen viel Bewegung & Gesundheit!
Und uns allen, dass wir diese Pandemie möglichst bald endgültig hinter uns bringen können!
Wir wollen – schnellstmöglich! – wieder zu einem völligen „Vor-Corona-Normalbetrieb“ im (Faustball)Sport zurückkehren!

Daher: Helfen wir zusammen!

Für Rückfragen stehen wir Euch wie gewohnt
gerne zur Verfügung!
Euer Faustball Austria Team

Mag. Hannes Dinböck
Generalsekretär
Faustball Austria – ÖFBB