Kreuzen 1 behält im internen Duell die Oberhand

Der Auftakt in der der 1. Landesliga ist gespielt und die SPG Bad Kreuzen 1 behält mit einem knappen 3:2 Erfolg über die zweite Mannschaft aus Kreuzen die Oberhand. In weiterer Folge war für Reindl & Co. gegend die junge Truppe aus Freistadt nichts zu holen. Für Aufsteiger SPG Bad Kreuzen 2 reichte es gegen DSG Union Hirschbach 2 trotz ansprechender Leistung zu keinem Punkt für die Tabelle.

Zum Saisonauftakt stand das Kreuzner Derby SPG Bad Kreuzen 1 vs. SPG Bad Kreuzen 2 auf dem Programm. Es entwickelte sich ein Abtasten auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen beim Aufsteiger. Nenning & Co. verabsäumten es aber eine 7:4 Führung im ersten Satz ins trockende zu bringen und so ging die Kreuzner Einser mit 1:0 in Sätzen in Front. Die Zweite Mannschaft wirkte nicht geschockt vom Satzverlust und spielte auch im zweiten Satz befreit auf und konnte den Satzausgleich herstellen. Der dritte Druchgang war überraschend eine klare Angelegenheit für Reindl & Co. Satz Vier war wieder eine ausgeglichene Partie in der im Finish die UBK2 den Satzausgleich herstellen konnte. Im Entscheidungssatz erhöhten Reindl & Co. den Druck und sicherten sich mit einem 3:2 Erfolg die ersten Punkten in der neuen Saison.

Im Anschluß ging es für die SPG Bad Kreuzen 2 gegen die Mannschaft der DSG Union Hirschbach 2. Nenning & Co. präsentierten sich trotz der vorangegangenen Niederlage gewillt die ersten Punkte fürs Konto zu sichern. In einer knappen Partie spielte die BK2 mit den Gästen mit, musste aber in den ersten beiden Sätzen jeweils im Finish den Kürzeren ziehen. Mit einem 0:2 Satzrückstand stand man mit dem Rücken zur Wand. Nenning & Co. bäumten sich nochmals auf und verkürzten mit einem 11:8 Erfolg auf 1:2 in Sätzen. Satz Vier schien nach einem schnellen 1:6 Rückstand sogut wie verloren. Doch die Kreuzner mobilisierten nochmals die letzten Kräfte, kämpften sich zurück in die Partie und hatten nach Abwehr von 3 Matchbällen sogar einen Satzball zum Satzausgleich. Leider blieben die Kreuzner in der Finalphase glücklos und mussten eine knappe 1:3 Niederlage hinnehmen.

Für die SPG Bad Kreuzen 1 stand im Anschluß die schwierige Partie gegen Union Compact Freistadt 2 auf dem Programm. Die junge Garde der Gäste agierte von Beginn weg zielstrebig und setzten Reindl & Co. immer gehörig unter Druck. Der erste Satz war eine klare Angelegenheit für die Freistädter. Erst im zweiten Satz fanden die Kreuzner besser ins Spiel und konnten diesen offener gestalten. Dennoch stellten die Gäste auf 2:0 in Sätzen. Nach einem schnellen Rückstand im dritten Satz, waren die Kreuzner nicht mehr in der Lage gegend die Gäste zurück ins Spiel zu kommen und so stand am Ende eine klare und verdiente 0:3 Niederlage am Papier.

Nach der ersten Runde hat die SPG Bad Kreuzen 1 mit 2 Punkten bereits in der Tabelle angeschrieben und trifft in der nächsten Runde auf Union Tollet und Aufsteiger Union Überackern. Für die SPG Bad Kreuzen 2 war die erste Runde ein Kennenlernen der Liga. Gegen Union Freistadt und Union Arnreit wollen Nenning & Co. in der nächsten Runde die gewonnen Erkenntnisse besser am Platz umsetzen.