Kreuzner Teams scheittern auf Zielgeraden

Leider keinen erfolgreichen Abschluss findet die Herbstsaison 2020. Trotz 4 Punkten Vorsprung vor der letzten Runde setzt es in Reichenthal eine bittere Nullnummer, welche der Union Ulrichsberg dank des besseren Satzquotienten den Meistertitel bescherrt. Ebenso gibt es für die UBK1 in der 1. Landesliga zum Saisonfinish nur mehr wenig zu holen. Mit 4 Punkten in der Endtabelle geht es nächste Saison wieder in der 2. Landesliga an den Start.

Gegen die Union Reichenthal sowie die Union St. Leonhard müssen sich Kurzmann & Co. am letzten Spieltag mit 1:3 geschlagen geben. Schlussendlich entschied bei Punkte und Satzgleichheit der Satzquotient zugunsten der Union Ulrichsberg. Im Kreuzner Lager hält sich die Enttäuschung in Grenzen. Vor Saisonstart war aufgrund der personellen Situation als Ziel der Klassenerhalt angestrebt. Das man am Ende knapp am Meistertitel vorbeigeschrammt ist, zeigt wie ausgeglichen die Liga war. Die UBK3 schaffte mit dem 8. Endrang den Verbleib in der 2. Landesliga.

Das Ziel Klassenerhalt hatte auch die UBK1 in der 1. Landesliga. Doch mit nur 4 Punkten in der Endabrechnung verfehlten Lindtner & Co. das Ziel deutlich. Vor allem in den direkten Duellen gegen die Tabellennachbarn ließen die Kreuzner durch einige 2:3 Niederlagen wichtige Punkte liegen. An Erfahrung reicher, geht es für die UBK1 nächste Saison wieder in der 2. Landesliga auf Punktejagd.