Letzte Runde macht Lust auf mehr

Am Samstag gastiert die Union Bad Kreuzen auf der Faustballanlage des TV Enns. Dort treffen Natschke & Co. auf die Aufsteiger und derzeitigen Tabellennachbarn FSC Wels 2 und SPG Schärding.

Die Aufgabe für die Kreuzner Faustballer ist am Wochenende keine leichte. Gewarnt ist man vor FSC Wels 2, konnten dies doch OÖ Cup Sieger Union Inzersdorf die erste Niederlage in der laufenden Saison zufügen. Und auch SPG Schärding wird im Kreuzner Lager nicht auf die leichte Schulter genommen.

Trotz ansehnlicher Leistung in der letzten Runde, wissen Natschke & Co., dass noch eine weitere Leistungssteigerung möglich ist. Vorallem ist der Kapitän noch nicht 100% fit, hat aber vorallem durch ein sehr schlaues Spiel, seine Routine wiedermal bewiesen. Und auch Tobias Reindl hat seine Grippe überstanden und konnte am Dienstag bereits wieder trainieren.

Mit einem weiteren Punktezuwachs am Wochenende könnte die Union Bad Kreuzen weiter in der Tabelle vorrücken und das gesetzte Ziel Top 5 in Reichweite bleiben.