Nur mehr wenige Tage bis zur neuen Punktejagd

Am kommenden Sonntag – einen Tag später als geplant – starten die Kreuzner Faustballer in ihre dritte Saison in der 1. Landesliga. Nach einer von Höhen und Tiefen geprägten Saison 2009/10 und einem geglückten Klassenerhalt beginnt für die Union Bad Kreuzen wieder die Punktejagd.

Die Vorbereitung ist gut verlaufen, nur die letzten beiden Wochen sorgten witterungsbedingt für etwas Katerstimmung im Lager der Kreuzner. Das für heute angesetzte Trainingsspiel gegen Union Arbing fiel sprichwörtlich ins Wasser.

Nichts desto Trotz blicken Natschke & Co. optimistisch der neuen Aufgabe entgegen. Nach einer kompakten Leistung beim Turnier in Hirschbach, folgte noch Spielpraxis bei der Allianztrophy in Rohrbach. Letzten Freitag ging es noch in einer Trainingspartie gegen die Union St. Leonhard um etwas Feinschliff. Auch im Kader der Kreuzner hat sich etwas getan. Mit Tobias Reindl stärkt ein junger vielseitig einsetzbarer Spieler den Kader für die kommende Saison.

Die Zielsetzung für die kommende Saison ist klar. Platz 5 oder besser soll am Ende am Papier stehen und am kommenden Sonntag um 10:00 Uhr können Natschke & Co. bereits die ersten Weichen stellen. Doch die Aufgabe ist alles andere als einfach. Mit Vizemeister ASKÖ Freistadt und Gastgeber Union St. Leonhard 2 bekommt man es zum Saisonauftakt gleich mit zwei Top Mannschaft zu tun. Doch auch im Frühjahr konnten Natschke & Co. überraschen und gegen die Gastgeber gewinnen. Und auch ASKÖ Freistadt brachte man fast an den Rand einer Niederlage.

Die Union Bad Kreuzen ist auf der Sportanlage in St. Leonhard sicherlich der große Außenseiter, aber mit einer kompakten Leistung und genug Selbstvertrauen sollte ein Punktegewinn am Wochenende möglich sein.