Spätes Sonntagserwachen

Die Union Bad Kreuzen konnte in der 2. Runde einen Teilerfolg verbuchen. Auf eine knappe 2:3 Niederlage gegen TSV Ottensheim, folgte ein klarer 3:0 Erfolg gegen ASKÖ Linz Stamm.
Im Auftaktsmatch durfte erstmals Daniel Frühwirth sein Landesligadepüt geben. Der Start verlief ausgezeichnet für Aschauer & Co. Nachdem die ersten beiden Sätze gewonnen werden konnten, folgte leider darauf ein kompletter Einbruch bei der Union. Auch die Einwechselung von Kapitän Niklas Natschke brachte nicht den erhofften Umschwung und erst im Entscheidungssatz konnten die Kreuzner die Partie wieder offen halten. Leider machten unnötige Eigenfehler ein Gewinnen unmöglich.
Nach der knappen Niederlage, folgte gegen ASKÖ Linz Stamm ein sicherer Erfolg. Nur einige Eigenfehler im Kreuzner Angriff verhalfen den Linzern zu einigen Satzpunkten. Am Ende stand ein – auch in dieser Höhe – verdienter 3:0 Sieg zu Buche.
Am 19. Dezember gastiert die Union Bad Kreuzen bei dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Union Schwanenstadt. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr in der SH Schwanenstadt.
Tabelle 1. LL