Teilerfolg für die Erste

Die Union Bad Kreuzen 1 gastierte in der 2. Runde in Hirschbach. Dort trafen Reindl & Co. auf die Mannschaften der Union Schwanenstadt sowie Aufsteiger Union Windischgarsten. Personell mussten die Kreuzner an diesem Spieltag auf den verhinderten Angreifer Daniel Frühwirth verzichten.

Das Team um Kapitän Reindl startete gegen Union Schwanenstadt etwas verhalten. Da auch der Gegner mit Startschwierigkeiten zu kämfpen hatte, gab es zu Beginn wenig sehenswerten Faustball zu bestaunen. Trotz der Anlaufschwierigkeiten sicherten sich die Kreuzner den ersten Satz. Im weiteren Verlauf der Begegnung konnte sich die UBK I aber klar steigern. Eine gute Serviceleistung von Linksangreifer Alex Aschauer, eine stabile Abwehr, sowie ein druckvoller Rückschlag sicherten letztendlich gegen einen nicht ins Spiel gekommenen Gegner einen ungefährdeten 3:0 Sieg.

Union Windischgarsten war nach etwas mehr als 1:30h Pause, der nächste Herausforderer dieses Tages, gegen den man natürlich einen besseren Start erwischen wollte. Die Windischgarstner mussten sich vor dieser Partie mit Hirschbach messen und konnten dieses nach einem kräfteraubenden Spiel im 5ten Satz für sich entscheiden. Von konditionellen Schwächen merkte man jedoch beim Aufsteiger wenig. Mit viel Übersicht wurden die Bad Kreuzner unter Druck gesetzt und der Satzverlust war die Folge. Ähnlich schwierig verlief der zweite Satz.

Ein taktischer Wechsel in den eigenen Abwehrreihen konnte die Angreifer aus Windischgarsten jedoch etwas irritieren und so gelang es die nächsten beiden Sätze nach Bad Kreuzen zu holen. Danach ging es aber schnell. Die Faustballer aus dem Süden Oberösterreichs ließen Reindl & Co. keine Chance mehr mitzuspielen und somit gingen diese 2 Punkte an die sehr kompakt aufgetretene Mannschaft aus Windischgarsten.

Nächste Runde geht es für die Kreuzner Einser in Hirschbach gegen das Team der Gastgeber und Union Lichtenau.