Vorschau: Saisonfinale in 1. & 2. Landesliga

1. HLL | Vor der letzten Runde rangiert die Union Bad Kreuzen 1 mit 8 Punkten auf Rang 7 in der Tabelle. Die Meisterfrage in OÖ höchster Spielklasse ist seit letztem Wochenende bereits geklärt. Wie zu erwarten beendet der FBC ABAU Urfahr 3 die Saison ganz oben an der Tabellenspitze. Der Platz um den Vizemeistertitel ist jedoch noch offen, wobei drei Teams die Chance auf diesen Platz haben. Mit Kremsmünster 3 liegt der Aufsteiger mit 12 Punkten am besten platziert, gefolgt von den Teams des TV Enns 2 und DSG UKJ Froschberg 2 mit jeweils 10 Punkten. Enns und Froschberg treffen im direkten Duell aufeinander, Kremsmünster hat von der Papierform her mit FSC Wels 2 und Union Arbing die leichtere Aufgabe der drei Teams.

Für Palmetshofer & Co. ist in der letzten Runde noch eine Platzierung zwischen Rang 4 und 8 möglich. Bei zwei Siegen gegen Union Arbing und FSC Wels 2 könnte der Sprung in die obere Tabellenhälfte gelingen. Bei einem Sieg und einer Niederlage wird für den Aufsteiger eine Platzierung im Mittelfeld wahrscheinlich sein. Mit dem Abstieg sollten die Kreuzner eigentlich nichts mehr zu tun haben.

2. LLN | In der 2. Landesliga Nord hat die Union Bad Kreuzen je 1 Team im Oberen und Unteren PlayOff. Für die UBK2 – welche den Grunddurchgang auf Platz 2 beendeten – besteht im PlayOff am Sonntag noch die Chance auf den Sprung nach ganz oben. Natürlich bedarf es hier einer konstant guten Leistung, welche die Kreuzner bereits phasenweise an den Tag legen konnten, jedoch immer wieder mit Schwankungen zu kämpfen hatten. Egal wie es am Sonntag für Nenning & Co. ausgeht, das Saisonziel Oberes PlayOff wurde erreicht, alles weitere ist gegen Union Arnreit, TSV Ottensheim und DSG U. Hirschbach 2 eine Draufgabe.

Im Unteren PlayOff befindet sich die UBK3 in einer guten Ausgangsposition. Mit 2 Bonuspunkten im Gepäck können Natschke & Co. etwas befreiter aufspielen, dennoch ist auch hier Konzentration gefordert, um nicht noch auf den letzten Abstiegsplatz zu rutschen. Im Kreuzner Lager will man sich jedoch bei Union Waldburg 2 und DSG Petrinum Linz für die Niederlagen im Grunddurchgang revanchieren.

Egal wie die Runden am Sonntag beendet werden, die Union Bad Kreuzen kann ligaübergreifend auf die Leistungen der 3 Teams höchst zufrieden sein.