Weiterer Punktezuwachs zum Herbstabschluß

Über weitere 2 Punkte konnte sich die SPG Bad Kreuzen 2 zum Abschluss des Herbstdurchganges freuen. Die Kreuzner 2er traf zu Hause auf Tabellenführer FBC ABAU Urfahr 2 und AWN TV Enns 2. Für den nicht fitten Kapitän Martin Nenning kam Unterstützung von der 3er Mannschaft der Union. Jakob Furtlehner übernahm die Position im Zuspiel.

Die mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Christian Koller angetretene Gästemannschaft zeigte eine abgebrühte Leistung. Die Kreuzner spielten zwar brav mit, aber agierten wie schon durch die ganze Saison zu wechselhaft um den Gästen ihr Spiel aufzuzwingen. Nach einem 0:1 Rückstand agierten die Kreuzner auf einmal mit einem Hoch und konnten sich einen schnellen 8:3 Vorsprung im zweiten Satz herausspielen. Doch dann riß der Faden und Urfahr stellte mit einem 9:11 auf 0:2 aus sicht der Kreuzner. Die Gastgeber gaben das Spiel noch nicht auf und ausgeglichen ging es bis 7:7 im dritten Satz. Doch eine weitere Schwächephase im Spiel der Kreuzner bescherte eine 0:3 Niederlage.

Nach einem Spiel Pause ging es im letzten Spiel der Herbstsaison gegen TV Enns 2. Wie ausgewechselt präsentierten sich die Kreuzner und der Wille 2 Punkte zum Abschluß zu holen war größer den je. Duch schön gespielte Angriffe konnte eine schnelle 2:0 Satzführung herausgespielt werden. Doch das Spiel der Kreuzner sollte sich als sehr kräfteraubend zeigen und knapp verkürzten die Gäste auf 1:2. Satz Vier war in wenigen Minuten mit 3:11 erledigt und nach ein paar Minuten Pause musste ein fünfter Satz die Entscheidung bringen.

Nach der kurzen Verschnaufpause agierten Stadlbauer & Co. wieder konzentriert wie zu Spielbeginn und erspielten sich einen knappen Vorsprung zum Seitenwechseln. Zum Satzfinish wurde es nochmals knapp, doch beim Stand von 9:9 mobilisierten die Kreuzner nochmals die letzten Reserven und konnten einen knappen 11:9 Satzerfolg und weitere 2 Punkte für das Konto fixieren.

Mit 6 Punkten ist die Bilanz nach der Herbstsaison etwas ernüchternd, bringen diese doch nur Rang 10 in der Tabelle. Geht man von 4 Absteigern aus, so fehlen auf den rettenden 7. Platz aber nur 2 Punkte. Auf dieser Position befindet sich die UBK1, mit nur 2 weiteren Punkten Rückstand auf den Tabellenfünften Enns. Den Herbstmeistertitel konnte sich sensationell Aufsteiger Union Raiff. Arnreit vor FBC ABAU Urfahr sichern.