Zwei Punkte zum Abschluss der Hinrunde

Die fünfte und somit letzte Runde der 1. Landesliga wurde in Peuerbach ausgetragen. Die UBK I musste sich gegen den Tabellenführer Peuerbach und den Tabellennachbarn Grieskirchen beweisen. Das Team um Kapitän Reindl startete gegen Grieskirchen solide in die Partie. Mit druckvollem Service und gut gespielten Faustball auf beiden Seiten entwickelten sich die ersten Sätze zu einem Kopf an Kopfrennen mit dem leider schlechteren Ende für die Bad Kreuzener. Beide Sätze gingen mit 11:13 und 9:11 knapp an die Grieskirchner. Nun war es an der Zeit aus Sicht der Kreuzner einen Gang hoch zu schalten, um die Partie nicht frühzeitig aus der Hand zu geben. Leider gelang dies aber nur sehr verzögert.

Mit einem Rückstand von drei Punkten zu Beginn des dritten Satzes schien schon alles verloren zu sein. Nach einem taktischen Time-Out kämpften sich Reindl Tobias und sein Team mit starken Angriffen und einer voll konzentrierten Abwehr zurück und erkämpften sich mit 13:11 den dritten Satz, in dem sogar ein Matchball abgewehrt werden musste. Danach war der Bann gebrochen und die UBK I sicherten sich relativ ungefährdet den vierten sowie den fünften Satz.

Gleich im Anschluss ging der Punktekampf gegen die Gastgeber weiter. Mit voller Motivation und einer guten Stimmung nach der gelungenen Aufholjagd aus der ersten Begegnung wollte man es dem angehenden Herbstmeister schwer machen. Leider stand die UBK I gegen den starken Angreifer aus Peuerbach, der mit Service und aus den Rückschlägen verlässlich punktete, klar unter Druck. Erst im zweiten Satz konnte durch Umstellung im Stellungsspiel gut mitgespielt werden und die Kreuzner waren knapp dran den Satzausgleich zu erzielen. Im dritten Durchgang ging alles sehr schnell und an eine Aufholjagd wie zuvor war leider nicht mehr zu denken. Bad Kreuzen unterlag Peuerbach mit 0:3.

Die UBK I landet in der Herbstsaison somit auf Rang 8 in der Tabelle. Mit dieser Platzierung sind Reindl & Co. zwar nicht voll zufrieden, jedoch kennt der Aufsteiger nach dem ersten Kräftemessen in der ersten Landesliga das Mannschaftsniveau und somit auch die Chancen für die Rückrunde im Frühjahr. Die Union Bad Kreuzen möchte noch an dieser Stelle dem aktuellen Herbstmeister Bruck/Peuerbach gratulieren.