Klare Verhältnisse zum Ligaauftakt

Zwei 3:0 Erfolge konnte die Union Bad Kreuzen 2 zum Hallensaisonauftakt verbuchen. Im internen Duell gegen die UBK3 sowie gegen Petrinum Linz behielten Nenning & Co. mit einem 3:0 die Oberhand. Keinen Punktegewinn gab es für die UBK3 gegen Petrinum. Trotz einer 2:1 Satzführung stand die junge Truppe am Ende ohne Punkte da.

Wie das Regelwerk es will, hieß das erste Duell der neuen Hallensaison Union Bad Kreuzen 2 gegen Union Bad Kreuzen 3. In Abwesenheit von Hauptangreifer Wolfgang Stadlbauer präsentierte sich das Team rund um Kapitän Martin Nenning an diesem Tag sehr konzentriert. Souverän und trocken agierte die UBK2 – mit Unterstützung von Tobias Reindl – im ersten Satz und sicherte sich diesen mit 11:4. Im zweiten Satz durfte Alexander Hofer im Rückschlag  Spielpraxis sammeln. Ausgeglichener ging es in diesem zu Sache und erst in der Verlängerung wurde mit einem 13:11 auf 2:0 gestellt. Satz 3 spielte die Kreuzner 2er trocken herunter und sicherte sich einen ungefährdeten 3:0 Erfolg.

Im Anschluss sollten gegen DSG Petrinum-Linz die nächsten Punkte folgen. Mit einem 11:7 und 11:2 gingen Nenning & Co. schnell in Front. Danach schlich sich etwas der Schlendrian ins Kreuzner Spiel und zum Ende hin von Satz drei ging es nochmals heiß her. Beim Stand von 8:10 konnten die Kreuzner beide Satzbälle abwehren und mit einem 13:11 weitere 2 Punkte für das Tabellenkonto nach Hause spielen.

Einen bitteren Spieltag gab es für die Union Bad Kreuzen 3. Nach der Niederlage im internen Duell, musste die Mannschaft von Neo-Kapitän Manuel Leimhofer auch gegen Petrinum einen herben Dämpfer einstecken. Trotz verlorenem ersten Satz, kämpften sich die Kreuzen zurück ins Spiel und drehten den Rückstand in eine 2:1 Satzführung. Danach jedoch agierte die junge Mannschaft gegen die mit Herz kämpfenden Linzer zu ideenlos. Schlussendlich musste sich die UBK3 am Ende mit 2:3 geschlagen geben.

Die UBK2 übernimmt mit diesen beiden 3:0 Siegen die vorläufige Tabellenführung ehe am nächsten Wochenende die 1. Runde mit den noch ausstehenden Spielen komplettiert wird. Die UBK3 bleibt derzeit leider am Tabellenende.