Natschke & Co. klettern aus dem Tabellenkeller

Erfreuliche 3. Runde für die Union Bad Kreuzen 2. Mit 0 Punkten am Konto trafen Natschke & Co. am Sonntag auf die bis dato ungeschlagene Mannschaft der UFG St. Leonhard/Liebenau und auf Tabellennachbar Union Compact Freistadt 2. Nachdem Patrick Burgstaller verletzungsbedingt für die weiteren Runden passen muss, wurde im Kreuzner Kader umdisponiert und Rückkehrer Tobias Reindl wird die Saison beim Team von Niki Natschke fertig spielen.

Obwohl der erste Satz gegen das Tabellenschlusslicht noch mit 13:15 abgegeben werden musste, so agierten die Kreuzner in Folge feldüberlegen. Vor allem das Angriffsduo Natschke/Reindl zeigte sich von ihrer besten Seite und punktete mit sehenswerten Bällen. Ein verdienter 3:1 Erfolg brachte die ersten Punkte aufs Konto.

Im Anschluss ging es gegen die UFG St. Leonhard/Liebenau. Natschke & Co. nahmen den Schwung von der Partie gegen Freistadt mit ins neue Spiel und agierte von Beginn weg souverän. Eine kompakte Abwehr machte es den Leonhardern nicht leicht zu punkten und so konnte der Kreuzner Angriff im Gegenzug wichtige Punkte setzen. Schlussendlich schaffte man mit einem 3:0 Erfolg weitere 2 Punkte zu holen und das Punktekonto auf 4 aufzustocken, was den derzeitigen 6. Platz in der Tabelle bedeutet.

Leider nur einen Teilerfolg konnte das Team der UBK1 erspielen. Nach einer kurzen Pause kehrte mit Andreas Palmetshofer wieder viel Routine zurück in die Kreuzner Abwehr. Dieser konnte eine schnelle 2:0 Satzführung gegen Union Waldburg 2 noch von draußen beobachten. Danach riss aber der Faden im Kreuzner Spiel. Waldburg übernahm mit Fortdauer das Kommando und Frühwirth & Co. konnten eine Niederlage nicht mehr abwenden.

Gegen Union Ulrichsberg merkte man die Verunsicherung bei den Kreuznern. Viele leichte Fehler brachten einen schnellen 0:2 Satzrückstand. Die Kreuzner reagierten und Wolfgang Stadlbauer übernahm die Position im Angriff. Langsam aber doch kehrte wieder Sicherheit ins Kreuzner Spiel und mit viel Kampfgeist es den Jungs die Partie noch in einen 3:2 Erfolg zu verwandeln. Mit 6 Punkte belegt die UBK1 dem 5. Rang in der Tabelle, hat aber nur mehr theoretische Chancen in der letzten Runde noch eine Platz für das Obere PlayOff zu fixieren.