Sonntags Prime-Time bringt 2 Punkte

Um 18:00 Uhr trat die Union Bad Kreuzen am vergangenen Sonntag zur zweiten Runde in der Landesliga an. Diesmal hießen die Gegner TSV Ottensheim und Union Waldburg 2. Am Ende des Tages stand ein Sieg gegen Waldburg und eine Niederlage gegen Ottensheim zu Buche.

Im Autaktsmatch ging es für die Kreuzner Faustballer gegen die Union Waldburg 2. Letztes Jahr mussten sich Nenning & Co. zum Ligaauftakt den Waldburgern 1:3 geschlagen geben, diesmal sollten die Punkte auf dem Kreuzner Konto bleiben. Die UBK2 startete konzentriert und agierte gegen einen fehleranfälligen Gegner abgebrüht. Nach einer Abtastphase konnte der erste Satz mit 11:9 gewonnen werden. Danach erhöhten Nenning & Co. den Druck und die weiteren beiden Sätze konnten für einen ungefährdeten 3:0 Sieg erspielt werden.

Gegen TSV Ottensheim präsentierten sich die Kreuzner Faustballer leider nicht von ihrer besten Seite. Die Gastgeber spielten von Beginn weg konzentriert und fehlerfrei, bei Nenning & Co. jedoch wollte das Rad nie so wirklich ins Laufen kommen. Mit 6:11 musste der erste Satz abgegeben werden. Danach schienen die Kreuzner etwas besser im Spiel zu sein, vermochten jedoch nicht 4 Satzbälle beim Stand von 10:6 zu nutzen und mussten auch den zweiten Satz abgeben. Danach war an diesem Tag nicht mehr viel zu holen für Nenning & Co. und die erste Niederlage in der laufenden Saison war besiegelt.

Weiterhin ohne Erfolgserlebnis ist die UBK3 unterwegs. Gegen Union Schick Freistadt 2 und DSG Union Hirschbach 2 mussten sich Stadler & Co. jeweils mit 0:3 geschlagen geben.

Jetzt geht es in eine kurze Winterpause, ehe es am 21./.22. Jänner für die UBK1 und UBK2 wieder weitergeht in der Hallenmeisterschaft.