UBK1 schafft Sprung ins Obere PlayOff

Obwohl die Union Bad Kreuzen 1 in der letzten Runde der 2. LLN nur einen Sieg feiern konnte, so reichte dies dank einer Nullnummer von UFG St. Leonhard/L. für den Einzug ins Obere PlayOff. Dank des besseren Satzquotienten sicherten sich Frühwirth & Co. als 4. Platzierter einen Startplatz um den Aufstieg.

In einer umkämpften Partie gegen Union Arnreit präsentieren sich die beiden Teams auf Augenhöhe. Im Entscheidungssatz lagen die Kreuzner bereits einige Bälle in Front, mussten aber im Finish mit 13:15 doch noch als Verlierer vom Platz gehen. Damit waren die Chancen auf den Aufstieg ins Obere PlayOff bereits sehr minimiert.

Gegen das Tabellenschlusslicht Union Compact Freistadt 2 verschliefen die Kreuzner den Start. Sichtlich geknickt von der knappen Niederlage gegen Arnreit musste man Satz 1 klar aus der Hand geben. Danach kämpften sich Frühwirth & Co. zurück ins Spiel und schafften knapp mit 12:10 den Satzausgleich. Danach lief der Kreuzner Spielmotor wieder und auch die Sätze 3 und 4 konnten für sich entschieden werden.

Die UBK2 musste die Reise ohne die erkrankten Hans Moser und Jakob Furtlehern antreten. Aufgrund von Personalmangel kam Simon Moser als Fünfter Mann zum Zug. Gegen Union Ulrichsberg schafften Natschke & Co. einen ungefährdeten 3:1 Sieg. Nur im dritten Satz verzeichnete man einen kurzen Durchhänger, dafür entschied man Satz 4 klar mit 11:2 für sich. Ein spannendes Match lieferten sich die Kreuzner gegen Hirschbach. Das Spiel ging über 5 Sätze, in dem die Gastgeber dann schlussendlich als Sieger vom Platz gingen.

Dank dieser 2 Punkte gegen Ulrichsberg belegt die UBK2 den 6. Rang in der Tabelle und startet mit 2 Bonuspunkten ins Untere PlayOff.