Von Sonntagslethargie bis fehlender Konstanz

Die 2. Runde in der 2. Landesliga stand nicht im Zeichen der Union Bad Kreuzen. Am Sonntag den 8. Dezember spielte bereits die UBK2 die vorverlegte Runde in der Rennerschule in Linz. Beginnzeit um 8:30 Uhr war für die Kreuzner Faustballes anscheinend um einiges zu früh.
Gegen Union Arnreit und Linz AG Sport rechneten sich die Kreuzner doch um einiges mehr aus als schlußendlich herauskam.  Gegen Union Arnreit präsentierten sich Palmetshofer & Co. alles andere als am Faustballplatz. Es passierten viele leichtfertige Fehler – in einer Form die nicht den Ansprüchen der routinierten Kreuzner gerecht werden – und schnell zogen die sicher spielenden Aufsteiger auf eine 1:0 Satzführung davon.
Die Kreuzner tauten etwas auf und schafften mit einem 15:14 den Satzausgleich. Danach schien die Union etwas auf Schiene gekommen zu sein und mit der 2:1 Satzführung präsentierten sich Palmetshofer & Co. wieder konstanter. Doch danach war es das auch schon wieder und die Kreuzner spielten wie leider schon zu Beginn mit vielen unnötigen technischen Fehlern und die Union Arnreit sicherte sich mit einem 3:2 Sieg die 2 Punkte.
Komplett verunsichert ging es gegen die Linz AG Sport. Ähnlich wie gegen Arnreit mit vielen unnötigen Fehlern machte man es der Linz AG leicht zu punkten. Erst bei einem Satzrückstand von 0:1 und einem Stand von 4:9 im zweiten schafften die Kreuzner eine kurze Konzentrationsphase einzulegen und mit 7 Punkten in Serie schaffte man doch noch den Satzausgleich. Die beiden weiteren Sätze konnten ebenfalls gewonnen werden, doch mit technisch schönem Faustball hatte dies wenig zu tun.
Mit diesen weiteren 2 Punkten liegt die Union Bad Kreuzen 2 derzeit auf Rang 5 in der Tabelle und nur 1 Satz fehlt auf das obere PlayOff. Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es aber einer Leistungssteigerung im Team der Union Bad Kreuzen 2 um auch vorne mitspielen zu können.