4 Punkte bei Gastspiel im herbstlichen Liebenau

Die Union Bad Kreuzen 1 gastierte in der 2. Runde bei der Union Liebenau. Dort traf man bei nicht allzu freundlichen Wetterbedingungen auf die Gastgeber der UFG St. Leonhard/Liebenau 3 und Aufsteiger ÖTB TV Perg. Personell musste die UBK1 an diesem Tag auf zwei wichtige Stützen verzichten. Angreifer Alexander Aschauer (Todesfall in der Familie) und Alois Lindtner (privat verhindert) standen nicht zur Verfügung. Jugendspieler Philipp Moser und Christian Nenning rückten für die beiden in den Kader nach.

Gegen die Aufsteiger aus Perg konnten Palmetshofer & Co. einen ungefährdeten 3:0 Sieg erspielen. Knapper gestaltete sich die Situation gegen die Gastgeber aus Liebenau. Bei intensivem Regen entwickelte sich die Partie schnell zu einer vom Aufschlag geprägten Partie. Nach gewonnenem ersten Satz kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und erspielten sich eine 2:1 Satzführung. Doch die Kreuzner steckten nicht auf und konnten den Satzausgleich erzwingen. Im Entscheidungssatz bewies man nochmals Moral. Mit Kampfgeist und schönen Punkten konnte ein wichtiger 3:2 Sieg gefeiert werden.

Durch die beiden Siege hält die Union Bad Kreuzen 1 bei 8 Punkten und setzt sich nach dieser Runde auch an die Tabellenspitze. Tabellenführer UFG St. Leonhard/Liebenau 2 kassierte zwei unerwartete Niederlagen gegen Union Münzbach und Union Reichenthal und rutscht in der Tabelle ab. Die Runde der UBK2 die auf Titelfavorit Union Arbing  und Union Waldburg 2 treffen sollten, musste abgesagt werden. Ersatztermin ist noch nicht bekannt.