Herbstmeister – UBK1 bleibt vorne weg

Mit zwei ungefährdeten 3:0 Siegen gegen die Tabellennachzügler Union Compact Freistadt 3 und Union Reichental, sichert sich die Union Bad Kreuzen 1 den Herbstmeistertitel in der 2. Landesliga Ost. Die Kreuzner überwintern mit 14 Punkten an der Tabellenspitze, gefolgt von Union St. Leonhard/Liebenau 3 und Union Waldburg 2. Das zweite Team der Union Bad Kreuzen belegt derzeit Rang 6.

In der Abschlussrunde hatten es Palmetshofer & Co. selbst in der Hand an der Tabellenspitze zu bleiben, dazu musste man jedoch ohne Satzverlust bleiben. Gegen Union Reichental präsentierten sich die Kreuzner fokusiert, aber auch die Faustballer aus Reichental wollten den Tabellenführer nochmals ärgern und hielten jeden Satz lange offen. Im Finish vermochten es Palmetshofer & Co. jedoch immer ein Scheufelchen zuzulegen. Mit einem 3:0 Sieg waren die ersten Punkte eingefahren. Gegen Tabellenschlusslicht Union Compact Freistadt 3 agierten die Kreuzner von Beginn weg dominierend. Ungefährdet sicherte sich die Union Bad Kreuzen den 3:0 Sieg und den damit verbundenen Herbstmeistertitel.

Schützenhilfe kam aus dem eigenen Lager. Die Union Bad Kreuzen 2 gelang gegen Union St. Leonhard/Liebenau 2 ein wichtiger 3:1 Sieg. Wurde der erste Satz noch etwas verschlafen, so kamen die Kreuzner mit Fortdauer der Partie immer besser ins Spiel und sicherten sich 2 wichtige Punkte für die Tabelle. Gegen Union Waldburg 2 agierten die Kreuzner eimal Hui, dann wieder Pfui. Nach 2:2 in Sätzen, waren Nenning & Co. in Satz 5 auf verlorenem Posten mussten eine bittere 2:3 Niederlage hinnehmen.