Klare Angelegenheit im Kreuzner Derby

Einen klaren 3:0 Erfolg feierte die Union Bad Kreuzen 2 zum Saisonauftakt im internen Derby gegen die Aufsteiger der Union Bad Kreuzen 3. Für die vollen 4 Punkte zum Auftakt sorgte der zusätzliche 3:1 Erfolg gegen die Union Reichenthal. Für die UBK3 reichte es knapp nicht zu einem Punktegewinn.

Wenn sich zwei Teams eines Vereins in der gleichen Liga befinden, dann ist normalerweise das erste Spiel der Saison immer das interne Duell dieser Mannschaften. Die Gäste aus Reichenthal baten jedoch um den Tausch der Spielreihenfolge, damit zwei Spieler rechtzeitig zur Schichtarbeit abreisen konnten. Somit war das Auftaktspiel für die Spielzeit 2016/17 in der 2. Landesliga Ost zwischen der Union Bad Kreuzen 2 und Union Reichenthal.

Bei herrlichem Wetter starteten beide Teams noch etwas verhalten in die neue Saison. Im ersten Satz war es lange Zeit ein Abtasten, in dem Nenning & Co. mit einem 11:9 auf 1:0 stellten. Ohne selbst groß zwingende Chancen zu nutzen, profitierten die Kreuzner von einigen Eigenfehlern in den Reihen der Gäste und stellten auf eine 2:0 Satzführung. Danach waren die Reichenthaler am Drücker und ins Spiel der UBK2 schlichen sich einige unnötige Fehler ein. Die Gäste verkürzten auf 2:1.

Wachgerüttelt vom Satzverlust agierten die Kreuzner danach wieder konzentrierter. Mit den eigenen Angriffen waren die Gastgeber in diesem Spiel doch auch weiterhin nicht zwingend genug, jedoch zwang man die Gäste mit einer kompakten Abwehrleistung zu mehr Risiko. Der Vierte Satz ging in die Verlängerung und die Kreuzner beendeten diesen mit einem knappen 12:10 Erfolg. Die ersten Punkte in der neuen Saison waren am Konto.

Danach gab die neuformierte UBK3 ihr Debüt in der 2. Landesliga Ost. Die leichte Nervosität wurde schnell abgelegt und Christian Stadler und seine Mitstreiter konnten gegen die Gäste der Union Reichenthal mit einigen sehenswerten Angriffen punkten. Dennoch entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der die Kreuzner in den ersten beiden Sätzen leicht die Nase vorn hatten. Mit einer 2:0 Satzführung glaubte die UBK3 den Sieg schon so gut wie in der Tasche zu haben. Doch die Gäste mobilisierten nochmals die letzten Kräfte und stellten den Satzausgleich her.

Im Entscheidungssatz merkte man eine leichte Verunsicherung beim Aufsteiger. Es entwickelte sich ein Match auf Messers Schneide mit dem besseren Ende für die Gäste aus Reichenthal. Knapp mussten sich Stadler & Co. im ersten Spiel der Saison mit 10:12 im Fünften Satz geschlagen geben.

Sichtlich geknickt musste die Jungs der UBK3 im Anschluss gegen die UBK2 ran. Von Beginn weg agierte die Zweier im Angriff zwingender als noch im Spiel davor gegen Reichenthal. Satz Eins war eine klare Angelegenheit für Nenning & Co.. Schnell zog das routinierte Team auf 7:0 davon, nur wenige Augenblicke später war der erste Satz mit 11:3 im Trockenen. Die Union Bad Kreuzen 2 zog auch in Satz 2 schnell davon, die UBK3 schaffte es jedoch wieder zurück zu kommen. Dennoch behielten Nenning & Co. auch in diesem mit 11:9 die Oberhand. Im dritten Satz merkte man die schwindenden Kräfte auf der Seite der UBK3 und die Zweier sicherte sich mit einem 11:6 einen klaren 3:0 Erfolg.