Saisonfinale mit Happy-Ends

Vollauf zufrieden können die Teams der Union Bad Kreuzen nach der letzten Runde in den Landesligen zurück blicken. Nachdem der Spielmodus für die nächste Saison auf eine Ganzjahresmeisterschaft umgestellt wird, erfolgt in diesem Zuge auch eine Ligareform, welche einige interessante Konstellationen mit sich bringt.

Trotz der ersten Saisonniederlage gegen Ulrichsberg, feiert die UBK1 den Meistertitel in der 2. Landesliga Nord. Lindtner & Co. dürfen somit im Herbst beim Aufstiegsturnier in die 1. Landesliga antreten.

Das Saisonziel Ligaverbleib schafft auch die UBK2 in der 2. Landesliga Süd. Trotz einer durchwachsenen Leistung gegen Windischgarsten und der ersten Frühjahrsniederlage, schaffen die Kreuzner den Sprung vom 6. Platz im Herbst auf den hervorragenden 3. Endrang. Nenning & Co. haben somit den Klassenerhalt fix und brauchen im Herbst nicht beim Relegationsturnier antreten.

Ebenfalls den 3. Platz belegt die junge Mannschaft der UBK3 am Ende der Saison. Auch wenn es im Finale gegen Hirschbach und Reichenthal zu keinem Punktegewinn reicht, so zeigten die Burschen eine tolle Frühjahrsrückrunde und haben den Klassenerhalt fix.

Leider den Abstieg in die Bezirksklasse müssen das Team der Spielgemeinschaft der Union Liebenau (UBK4) und die Kreuzner Oldies der UBK5 antreten.