UBK1 geht in Waldburg leer aus / Natschke & Co. mit wichtigem Sieg

Ersatzgeschwächt musste die Union Bad Kreuzen 1 die Reise nach Waldburg antreten. Ohne Zuspieler Wolfgang Stadlbauer (krank) trafen Palmetshofer & Co. am letzten Spieltag auf die Gastgeber der Union Waldburg 2 und Tabellenzweiten Union Greisinger Münzbach 2. Martin Nenning gab nach seiner langen Verletzungspause sein Comeback in der Landesliga.

Doch an diesem Tag gelang der Union wenig, bis sehr wenig. Leider zu fehleranfällig präsentierte sich die Kreuzner Abwehr. Satz 1 gegen Münzbach mussten Palmetshofer & Co schnell abschreiben. Im Zweiten gelang der Ausgleich, aber danach war einfach nicht der gewohnte Spielfluß vorhanden. Die Angriffsreihe der Kreuzner agierte souverän, jedoch kam man selten in die Gelegenheit mehrere Bälle in Folge zu punkten. Satz 3 war schnell verloren, und auch beim Stand von 8:3 für die Münzbacher schien alles gelaufen. Ein kurzer Lichtblick brachte die Kreuzner nochmals auf 8:9 heran, aber die Aufholjagd kam hierbei bereits zu spät.

Gegen die Gastgeber das gleiche Spiel. Auch wenn Palmetshofer & Co. immer wieder im Spielverlauf an die Waldburger heran kamen, so war es an diesem Tag einfach zu wenig um als Sieger den Platz zu verlassen. Eine schnelle 0:3 Niederlage war das Ergebnis.

Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf konnte die Union Bad Kreuzen 2 erreichen. Gegen Tabellenschlusslicht ÖTB TV Perg konnten sich Natschke & Co. knapp aber doch mit 3:2 durchsetzen. Gegen die Gastgeber der Union St. Leonhard 2 war leider wenig zu holen und man musste sich 0:3 geschlagen geben.

Für die UBK 2 steht am 11. Oktober noch die Nachtragsrunde gegen Tabellenführer Union Arbing und St. Leonhard/L. 3 am Programm.