Vom Aufsteiger zum Herbstmeister – UBK5 schafft Sensation!

Einen erfolgreichen Herbst krönnt die SPG Bad Kreuzen 5 mit dem Herbstmeistertitel in der 2. LLO. Als Aufsteiger in die Saison gestartet, feierten Natschke & Co. in der Nachtragsrunde einen knappen 3:2 Erfolg gegen ASKÖ Schwertberg und überwintern somit auf Platz 1 in der Tabelle. Gegen Union Reichenthal war die Luft draußen und es setzte eine 0:3 Niederlage.

Die Mannschaft um den mit Fersenproblemen kämpfenden Kapitän Niki Natschke brauchte lange um im Spiel gegen ASKÖ Schwertberg anzukommen. Schnell war der erste Satz mit vielen Eigenfehlern 3:11 abgegeben. Danach fing sich die UBK5 und es konnte mit einem 12:10 der Satzausgleich geschafft werden. Mit Fortdauer der Partie übernahmen die Kreuzner das Kommando und punkteten immer wieder mit sehenswerten Angriffen. Mit einer 2:1 Satzführung im Rücken und einem sicheren Vorsprung im vierten Satz schien die Partie bereits zu gunsten der Gastgeber gelaufen. Doch eine Eigenfehlerserie brachte den unerwarteten Satzausgleich. Somit musste das Spiel in einem fünften Satz entschieden werden. Fokusiert agierten die Kreuzner und brachten mit einem 11:9 den Herbstmeistertitel ins trockene.

Im Anschluß ging es gegen die Union Reichenthal. Der Kapitän musste für dieses Spiel jedoch bereits passen und so kam Simon Moser im Angriff zum Zug. Doch die Kreuzner hatten ihr Pulver in der vorangegangen Partie komplett verschossen und am Ende mussten man sich mit 0:3 geschlagen geben. Doch die Freude der Kreuzner konnte trotz dieser Niederlage nicht getrübt werden. Somit findet 2018 die Finalrunde der 2. LLO bereits zum dritten Mal in Serie auf der Sportanlage in Bad Kreuzen statt. Neben dem Herbstmeister liegt die UBK3 punktegleich auf dem 2. Platz und geht als Jäger um den Titelgewinn in die Rückrunde.