UBK3 löst Ticket fürs Obere PlayOff

Das 3. Team der Union Bad Kreuzen traf zum 9 Uhr Sonntagsfrühschoppentermin in der Rennerschule in Linz auf die Tabellennachzügler Union Braunau und DSG Petrinum. Ohne Kapitän Gerald Hofer und dem erkrankten Angreifer Andreas Buchberger ging es im Auftaktsmatch gegen Tabellenschlusslicht Petrinum. Da auch Angreifer Michael Rumetshofer bereits seit einigen Tagen mit einer starken Verkühlung zu kämpfen hatte, versuchten man im Kreuzner lager mit viel Routine kräfteschonend zu agieren und dies gelang in beeindruckender Manier. Nur wenige Minuten sind gespielt und schon stand es 2:0 in Sätzen für die Kreuzner (11:2/11:1). Erst im dritten Satz schlichen sich einige unnötige Fehler ins Spiel, aber Rumetshofer & Co. sicherten sich trotzdem einen ungefährdeten 3:0 Sieg.

Gegen Union Braunau entwickelte sich eine engere Partie. Konnte man den ersten Satz noch mit 11:8 für sich entscheiden, so agierten die Kreuzner im Zweiten etwas unkonzentriert und die Brauner schafften den Satzausgleich. Danach erhöhten die Kreuzner wieder den Druck und die beiden weiteren Sätze konnten jeweils 11:6 für sich entschieden werden. Trotz der angespannten Personalsituation an diesem Spieltag gelangen 4 wichtige Punkte und die fixe Teilnahme im Oberen PlayOff der 2. LLS.