UBK3 trotz Niederlage auf Rang 2

Die Union Bad Kreuzen 3 traf in der 2. Runde der 2. LLS auf die bis dahin ungeschlagene Mannschaft der SPG Schärding und Gastgeber ASKÖ Linz-Stamm. Mit einer Punkteteilung fuhren alle beteiligten Teams an diesem Sonntag Nachmittag wieder nach Hause.

Die Kreuzner Faustballer trafen im ersten Match des Tages auf die SPG Schärding. Und der Start verlief für die Kreuzner nicht optimal. Viele leichte Fehler im Kreuzner Spiel brachten einen schnellen 5:11 Satzgewinn für die Schärdinger. Danach fanden Hofer & Co. etwas besser ins Spiel und konnten den knappen Satzausgleich erzielen.

Auch wenn die Kreuzner als spielbestimmende Mannschaft agierten, so machte man sich mit vielen unnötigen leichten Eigenfehlern das Leben selber schwer. So ging auch der dritte Satz an den Gegner. Mit einem 1:2 Satzrückstand stand man bereits mit dem Rücken zur Wand. Denn auch im Vierten Satz folgten auf tolle Spielzüge, leichtfertige Eigenfehler. Dennoch entschieden Hofer & Co. diesen Satz nach Abwehr von 2 Matchbällen noch hauchdünn mit 15:14 für sich.

Ein Entscheidungssatz musste es richten. Das Spiel der Kreuzner blieb gleich: Tolle Punkte, unnötige Fehler. Beim Stand von 9:6 für die Union schien das Spiel entschieden, doch wieder agierten Rumetshofer & Co. zu fehlerhaft und brachten die Schärdinger wieder zurück ins Spiel. In einem spannenden Finish gelangen dem Gegner dann ein paar bis dahin selten erspielte Punkte und das Spiel ging denkbar knapp mit 2:3 verloren.

Im zweiten Match für die Union Bad Kreuzen ging es gegen die Gastgeber des ASKÖ Linz-Stamm. Mit Respekt starteten die Kreuzner, denn die Linzer konnten das Match gegen Schärding mit 3:0 für sich entscheiden. So brauchten Hofer & Co. wieder ein paar Bälle um ins Spiel zu kommen. Der erste Satz ging mit einem 10:12 an die Union.

Danach agierten die Kreuzner fehlerfreier als noch im ersten Match des Tages. Punkt um Punkt konnten mit toller Angriffs- und Serviceleistung erspielt werden. 11:6 und 11:3 in den Sätzen zwei und drei brachten einen ungefährdeten 3:0 Sieg.

Trotz der Niederlage gegen Schärding konnte man diese in der Tabelle vom 2. Platz verdrängen und somit hinter TUS Kremsmünster 3 ins neue Jahr überwintern. Weiter geht es wieder am 18. Jänner 2015 in der Rennerschule in Linz. Dort trifft man auf DSG Petrinum und Union Braunau.