Nichts zu verschenken in der Bezirksliga

H1 { margin-top: 0cm; margin-bottom: 0cm; }H1.western { font-family: „Times New Roman“,serif; font-size: 12pt; }H1.cjk { font-family: „Arial Unicode MS“; font-size: 12pt; }H1.ctl { font-family: „Tahoma“; font-size: 12pt; }P { margin-bottom: 0.21cm; }
In der Auftaktrunde der Bezirksliga trafen Münzbach, UBK 2 und UBK 3 aufeinander. Die erste Begegnung UBK 2 und Münzbach verlief für die Kreuzner nach Wunsch. Ein „relativ“ sicheres 3:0 (11:8 14:12 11:7) war nach ca. 40 Minuten erspielt.
Im Spitzenspiel UBK 2 (Tabellen 2) gegen UBK 3 (Herbstmeister) standen die Zeichen eindeutig für UBK 2 die Personaltechnisch aus den vollen schöpfen konnten. Bei der Dreier Mannschaft hingegen ist der Verletzungsteufel eingezogen. Mit Hanns Moser, Patrick  Burgstaller und Kanitz Thomas waren gleich drei Spieler nicht einsatzfähig.
Trotz Verletzungspech behielten Natschke & Co. im internen Duell gegen Kreuzen 2 die Oberhand

Dies bekam die junge Hintermannschaft der dreier gleich zu Beginn des 1. Satzes zu spüren. Nach einem sehr guten Start der UBK 2 fanden aber die Mannen um Niklas Natschke immer besser in´s Spiel und das Selbstvertrauen wuchs. Letztendlich ging Satz 1 aber verdient an UBK 2.
In der Folge entstand ein wahrer Faustballkrimi. UBK 2 mit einer sehr kompakten Hintermannschaft aber der fehlenden Übersicht im Angriff konnte nicht genug Druck auf die unerfahrene Dreiermannschaft ausüben. Auf der Gegenseite Niklas Natschke, der mit wuchtigem Service und gut aufgespielten Bällen immer wieder die Reihen der UBK 2 knackte. Satz 2 endetet 13:11 für UBK 3.
Das gleiche Bild in Satz 3. Obwohl die Dreier bereits komfortabel auf 6:2 davon ziehen konnte, kämpfte sich UBK 2 mit Hilfe einiger unnötiger Eigenfehler bei Natschke & Co. wieder ins Spiel zurück. Beim Stand von 10:10 war das Glück aber auf Seiten der Dreier Mannschaft, da die UBK2 einen unnötigen Eigenfehler produzierte. Mit einem tollen Matchball beendete Niklas Natschke Satz 3 12:10.
Im aufeinander Treffen Münzbach gegen UBK3 merkte man das kräfteraubende vorangegangen Spiel bei den Kreuznern. Währen Satz 1 noch 11: 8 gewonnen werden konnte, musste man Satz 2 7:11 abgeben. Mit einem letzten Aufbäumen sicherte man sich aber schlussendlich noch Satz 3 11:6.
In der Tabelle haben somit – trotz 2 Siege der UBK3 – die Mannschaften aus Bad Kreuzen die Plätze getauscht. 1ter UBK2 – 2. UBK3 mit nur fünf Bällen Differenz bedeutet das eine weiterhin sehr Spannende Meisterschaft.