UBK4 knackt Titelfavorit Perg

Mit guter Stimmung brachen die Kreuzner Mannschaften nach Perg auf um die zweite Runde der Bezirksliga zu Spielen. Gleich zu Beginn starteten die Kreuzner Oldies gegen Enns 3 und verschliefen den Start komplett. In nur wenigen Minuten Spielzeit verlor man den ersten Satz 5:11. Endlich wachgerüttelt von diesem Patzer begannen die Kreuzner nun mit richtigem Faustball. Die nächsten Sätze verliefen nach Plan und das erste Spiel ging mit 2:1 an UBK 4. In der zweiten Partie gegen Schwertberg 2 ließ Bad Kreuzen nichts anbrennen. Ein ungefährdeter 3:0 Sieg war die Folge.

Mit einer kleinen Erfrischung und einem Spiel Pause begann der Schlager dieser Rund UBK4 gegen Perg. Auch hier zeigte sich wieder dass die Herren aus Bad Kreuzen sehr lange brauchen um richtig warm zu werden. Ähnlich wie im ersten Spiel verlor man Satz 1 mit 3:11. Aber ab diesem Zeitpunkt waren die Kreuzner Oldis in Geberlaune. Mit druckvollem Service setzte Kapitän Niklas Natschke die Perger Hintermannschaft immer mehr unter Druck. Die hervorragende Kreuzner Verteidigung konnte hingegen von Perg kaum mehr durchbrochen werden. Präzises Aufspiel, wuchtige Schläge und einige „gefinkelte“ Angriffsbälle besiegelten schließlich die Niederlage Pergs mit 2:1(3:11/11:5/11:9) Durch den unnötigen Satzverlust gegen Enns bleibt Perg allerdings in der Tabell, trotz einer Niederlage, weiter an der Spitze.

Mit dem Abzug von Stammpersonal in die zweite Landesliga hat UBK5 zu kämpfen. Sichtlicht verunsichert und etwas zaghaft agierte die junge Mannschaft um Julia Grafeneder. Daher war an diesem Spieltag nur ein Sieg gegen Schwertberg 2 mit 2:1 möglich. Sowohl die Partie gegen Enns (1:2) als auch gegen Perg (0:3) gingen mit vielen unnötigen Eigenfehler auf allen Positionen verloren.

Viel Freude bereiten die jungen Spieler der UBK6 ihrem Trainer Hofer Gerald, die mit viel Herz und großem Einsatz an ihre Spiele herantraten. Dementsprechend war die Freude groß, als die Spiele gegen Schwetberg (3:0) und gegen Enns (2:1) gewonnen werden konnten. Einzig gegen Perg setzte es eine klare 3:0 Niederlage. In der Tabelle ist man mit diesen beiden Siegen zu UBK5 auf den 6. Platz vorgerückt.