Auch die UBK1 muss sich Ottensheim beugen

Nichts ist es mit einer Cupsensation geworden. Nachdem die UBK2 im Achtelfinale gegen Bundesligist TSV Ottensheim mit 2:4 den Kürzeren zog, musste sich die UBK1 im 1/4 Finale ebenfalls mit 2:4 geschlagen geben.

In Abwesenheit von Andreas Palmetshofer und Daniel Frühwirth, agierten die Kreuzner solide und sicherten sich auch den Satzauftakt. In weiterer Folge erhöhten die Gäste den Druck und gingen mit 2:1 in Front.

Nach einer kurzen Aufbäumphase von Lindtner & Co. gelang sogar der Satzausgleich. Danach ließen jedoch die Gäste ihre Klasse aufblitzen und sicherten sich einen ungefährdeten 4:2 Erfolg und den Einzug ins Achtelfinale.