Leichtes Wanken, aber kein Fallen

Kein Wunder gegen den Bundesligisten aus Enns. Die Union Bad Kreuzen 3 (Bezirk) spielte gegen die junge Ennser Mannschaft beherzt und konnte in Satz Eins sogar auf 6:0 davon ziehen. Danach waren aber die Gäste im Spiel angekommen und zeigten den Klassenunterschied auf und holten sich die Sätze Eins und Zwei. Erst ab Satz Drei gestaltete sich das Spiel etwas offener.

Vor allem Routine Niklas Natschke konnte beim Service den einen oder anderen Servicewinner setzen. Aber auch die Ennser agierten danach nicht mehr mit voller Präzision und streuten einige Eigenfehler ein. Satz Drei ging mit 10:12 an die Gäste. Einen sensationellen Satzgewinn vor Augen, war die UBK3 in Satz Vier beim Stand von 10:6 nicht in der Lage den Sack zuzumachen und musste diesen noch mit 11:13 abgeben. Schlussendlich feierten die Gäste aus Enns einen verdienten 4:0 Sieg.

Somit endet auch für das letzte Team der Union Bad Kreuzen das Cupabenteuer. Dennoch ziehen Natschke & Co. auch positives daraus, denn vor allem die jungen Spieler im Team sind um eine Erfahrung reicher.

CM33 Union Bad Kreuzen 3 (Bez) –  AWN TV Enns 1 (2.BL)
0:4
(7:11 7:11 10:12 11:13)