Jahresrückblick 2016

Ein ereignisreiches Sportjahr neigt sich dem Ende zu. Hier ein kleiner Rückblick über die sportlichen Ereignisse bei der Faustball Union Bad Kreuzen:

Jän.

Das Jahr 2016 begann für die Union Bad Kreuzen mit einem traurigen Ereignis. Am 2. Jänner nahm die Kreuzner Faustballfamilie Abschied von OSR Helmut Hofer, eine der prägensten Figuren im Kreuzner Faustballsport. Den sportlichen Auftakt ins Jahr 2017 machte die UBK1 in der 1. Hallenlandesliga mit einem Sieg gegen Union Tollet. Gegen den späteren Meister FBC ABAU Urfahr 3 mussten sich Palmetshofer & Co. mit 1:3 beugen.

Auch die Teams der 2. Landesliga Ost konnten in der ersten Runde des neuen Jahres mit jeweils 2 Punkten ausbeute nach Hause fahren. In der Nachtragsrunde behielt die UBK2 im internen Duell klar die Oberhand gegen die UBK3. Mit 3 weiteren Siegen fixierten Nenning & Co. die Teilnahme im Oberen PlayOff der 2. LLO, die UBK3 schaffte den Sprung ins Untere PlayOff. Mit einem Sieg gegen Waldburg konnte die UBK1 ein Platz im Mittelfeld in der 1. Landesliga sichern.

Erfreulich verlief auch die Meisterschaft im Nachwuchsbereich. Das U14 Team der Union Bad Kreuzen konnte sich den Bezirksmeistertitel holen.

Feb.

Anfang Februar fanden wieder die finalen PlayOff Spiele der 2. Landesliga statt. Die UBK2 konnte mit Siegen gegen TSV Ottensheim und Union Hirschbach den Vizemeistertitel fixieren, nur gegen Meister Union Anreit mussten sich die Kreuzner klar geschlagen geben. Die UBK3 agierte im Unteren PlayOff souverän und bliebt ohne Niederlage weit weg von den Abstiegsrängen.Die Union Bad Kreuzen 1 beendete mit einem Sieg gegen FSC Wels die Saison in der 1. LL. Als Aufsteiger belegten die Kreuzner Rang 6 in der Endtabelle.

Die 18. Auflage der Faustball Ortsmeisterschaft in der Halle gewann das junge Team „Die fidelen Fister“. Den tollen 3. Platz schaffte das U14 Team bei den Landesmeisterschaften.

März

Überstunden durfte die Union Bad Kreuzen 2 machen. Nach dem Vizemeistertitel, gab es die Möglichkeit im Duell mit dem Vizemeister der 2. Landesliga Süd in die 1. Landesliga aufzusteigen. Leider blieb die Reise nach Schwanenstadt ohne Erfolg und Nenning & Co. mussten mit einer 2:4 Niederlage die Hoffnung begraben. Das AK35+ Team der Union Bad Kreuzen belegte den 4. Platz bei den österreichischen Meisterschaften. Aufgrund der guten Witterungsbedingungen startete bereits Ende März die Vorbereitung auf die kommende Feldsaison.

April

Neben den wöchtenlichen Trainingseinheiten, nahm die Union Bad Kreuzen mit 2 Teams bei der Greisinger Trophy der Faustballnachbarn der Union Münzbach teil. Zusätzlich agierte die Union Bad Kreuzen mit 3 Teams im OÖ Cup. Für die UBK1 war in der 1. Runde gegen Landesligst Union Froschberg bereits schluss, die UBK2 mit einem Sieg gegen Zwettl und die UBK3 mit einem Erfolg gegen ASKÖ Linz-Stamm kamen eine Runde weiter.

Mai

Den Auftakt in die Frühjahrssaison machten wieder die Bezirksligateams der Union. Nach einem perfekten Herbst starteten Natschke & Co auch siegreich in die Rückrunde. Bevor es in der 2. Landesliga wieder um Punkte geht, traf die UBK2 im OÖ Cup auf DSG Froschberg. Leider mussten die Kreuzner mit 1:4 die Segel streichen. Die UBK3 durfte sich mit dem Bundesligateam des TV Enns messen und wurde auch wie zu erwarten mit 0:4 in die Schranken gewiesen. Der Auftakt in die Rückrunde der 2. Landesliga Ost begann mit einem unerwarteten Ergebnis. Im internen Duell besiegte die UBK2 den Tabellenführer aus dem eigenen Lager die UBK1 und machte somit die Meisterschaft gleich zu Beginn nochmals so richtig spannend.

Die UBK1 agierte darauf hin bis zum Ligafinale beinahe souverän. Nur gegen die Union Münzbach 2 mussten sich Palmetshofer & Co. überraschend geschlagen geben und rutschten vor finalen Runde noch auf den 2. Rang zurück. Schützenhilfe gab es dafür von der UBK2 gegen Mitfavoriten Union St. Leonhard/L. 3, gegen Waldburg 2 reichte es knapp nicht zum Erfolg.

Das Bezirksligateam sicherte sich ohne Niederlage den Meistertitel und spielt somit im Herbst in der 2. LLO.Der U14 Nachwuchs zeigte nach dem tollen Erfolg in der Hallensaison auch am Feld auf. Souverän konnte sich das Team der Union Bad Kreuzen den Bezirksmeistertitel holen.

Juni

Am 4. Juni stieg auf der Sportanlage in Bad Kreuzen das Meisterschaftsfinale der 2. Landesliga Ost. Im direkten Duell um die Meistschaft gelang der Union Bad Kreuzen 1 ein 3:1 Erfolg gegen Union Waldburg 2. Im Anschluss behielten Palmetshofer & Co. auch gegen Union St. Leonhard/L. 3 mit einem 3:0 Erfolg die Oberhand. Mit dem Gewinn der Meisterschaft war auch der Wiederaufstieg in die 1. Landesliga fixiert. Weniger perfekt verlief das Finale für die UBK2. Nach einigen kurzfristigen personellen Ausfällen belegten Nenning & Co. den 4. Platz in der Tabelle.

Das U14 Bezirksmeisterteam schaffte auch bei den Landesmeisterschaften am Feld den ausgezeichneten 3. Platz. Bei der 19. Bad Kreuzner Faustball Ortsmeisterschaft am Feld schaffte das Team der „70er“ erfolgreich die Titelverteidigung.

August

Nach einer kurzen Sommerpause startete die Union Bad Kreuzen Ende Juli wieder in die Vorbereitung für die Herbstsaison. Zusätzlich zum Trainingsalltag nahmen die Kreuzner Faustballer wieder an einigen Vorbereitungsturnieren teil. Erfolgreich bliebt hier mit dem Sieg beim Flutlichtturnier der Union Münzbach. Kurz vor Meisterschaftsbeginn war es auch fix: Die Union Bad Kreuzen geht erstmals mit 6 Herrenteams in den Meisterschaftsbetrieb.

Sep.

Die UBK1 schaffte zum Saisonauftakt in der 1. Landesliga einen Erfolg gegen die Faustballnachbarn der Union Arbing. Gegen Waldburg mussten sich Reindl & Co. geschlagen geben. In weiterer Folge schaffte das Kreuzner Team noch einen Erfolg gegen Schwanenstadt und Freistadt. Gegegn die weiteren Teams blieben die Kreuzner vor der letzten Runde im Oktober ohne Punktegewinn.

Einen wahrlich perfekten Herbst legte die UBK2 in der 2. Landesliga Ost. Nenning & Co. blieben in der Herbstsaison ohne Niederlage und liegen somit mit 16 Punkten an der Tabellenspitze. Wenig erfolgreich verlief die Saison für Aufsteiger UBK3. Mit nur einem Sieg liegen die Kreuzner am Tabellenende.

Okt.

Nochmals 2 Punkte gegen Grieskirchen holte sich die UBK1 zum Abschluss der Hinrunde in der 1. Landesliga. Mit 8 Punkten belegen die Kreuzner Rang 8 in der Tabelle. Das Bezirksligateam der UBK4 liegt nach einer tollen Herbstsaison nur 1 Punkt hinter TV Perg am 2. Tabellenplatz. Die UBK6 als 5. und die UBK5 als 7. komplettieren die Tabelle.

Nov.

Nur wenig Verschnaufpause gab es für die Kreuzner Faustballer nach der Feldsaison, ging es doch gleich nach der letzten Feldrunde in die Halle über. Erstmals konnte die Union Arbing das traditionelle Bad Kreuzner Faustballturnier für sich entscheiden. Den Ligaauftakt machte wieder die UBK1 in der 1. HLL. Mit einem Sieg gegen Union Waldburg gingen die ersten Punkte aufs Konto, mit einem Erfolg gegen Lichtenau konnten Reindl & Co. in der 2. Runde ihr Punktekonto auf 4 erhöhen. In der 2. HLLN behielt die UBK2 mit zwei 3:0 Erfolgen die Oberhand.

Dez.

Die 2. Runde in der 2. HLLN brachte die erste Niederlage für die UBK2 in der laufenden Saison. Gegen Ottensheim waren Nenning & Co. an diesem Spieltag auf verlorenem Posten, gegen Waldburg konnte jedoch ein Sieg eingefahren werden. Wenig erfolgreich verläuft die Saison für die UBK3. Weiterhin ohne Sieg liegen die Kreuzner am Tabellenende.

Eine bittere Nullnummer musste die UBK1 in der letzten Runde vor der Weihnachtspause hinnehmen. Gegen Kremsmünster und Inzersdorf gelang an diesem Spieltag so gut wie nichts. Die Bezirksligateams der UBK sind erfolgreich in die Saison gestartet. Die UBK4 absolvierte erst 2 Spiele, konnte diese jedoch jeweils mit 3:0 für sich entscheiden. Auf dem tollen 3. Platz liegt die UBK6, die UBK5 belegt Rang 8.

Die Union Bad Kreuzen bedankt sich für die Unterstützung im Jahr 2016 und wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!