UBK2 beendet verkürzte Saison auf Rang 3

Die diesjährige Saison in der 2. Landesliga Nord endete mit einem tollen 3. Endrang für die Union Bad Kreuzen 2. Enttäuschende Gesichter gibt es bei der Union Bad Kreuzen 1, welche nach durchwachsener Leistung nur zu Platz 7 reichte.

Bedingt durch die Corona-Pandemie gab es bei der diesjährigen Meisterschaft nur eine Hinrunde zu bestreiten. Der Auftakt erfolgte hier bereits Ende Juni mit dem Überraschungssieg im internen Derby der UBK2 gegen die Erste Mannschaft der Union.

Nach einer kurzen Sommerpause ging es dann ab 22. August wieder wöchentlich auf Punktejagd. Die Union Bad Kreuzen 2 gastierte hier in Traun und musste sich an diesem Spieltag dem späteren Meister FBC Urfahr 2 (2:3) und Vizemeister ÖTB Traun/St. Martin (1:3) geschlagen geben. Die UBK1 musste sich an diesem Spieltag mit je einem 1:3 gegen TV Enns und Union Reichenthal geschlagen geben.

In der 3. Runde traf die UBK1 zu Hause auf Urfahr und Traun. Gegen Urfahr (0:3) und Traun (2:3) konnten keine Punkte ergattert werden. Die UBK2 konnte beide Spiele an diesem Spieltag gegen St. Leonhard (3:0) und Münzbach (3:0).

Endlich einen vollen Erfolg erspielte sich die UBK1 in der vorletzten Runde. Gegen St. Leonhard (3:0) und Peilstein (3:1) konnte die volle Ausbeute erzielt werden. Auch die 2er blieb an diesem Spieltag gegen Perg und Schwertberg erfolgreich. Beide Spiele konnten mit 3:1 gewonnen werden.

Zum Saisonabschluss reichte es bei der ersten Mannschaft noch für 2 weitere Punkte für die Endtabelle. Gegen Schwertberg ging nicht viel auf und man verlor 0:3, gegen Perg konnte jedoch ein enorm wichtiger 3:2 Sieg erspielt werden. Die UBK2 schaffte in der letzten Runde noch den Sprung aufs Podest. Trotz einiger Ausfälle besiegten die Kreuzner Reichenthal und Enns je mit 3:1.